CleanTech: die vier wichtigsten Trends

Umweltschutz und das Stoppen des Klimawandels sind derzeit in aller Munde. Investoren können ihren Teil dazu beitragen – zum Beispiel, indem sie in Unternehmen investieren, die eine nachhaltige Ressourcennutzung fördern und die Energiewende unterstützen. Der AXA World Funds Framlington Clean Economy Fonds investiert gezielt in Unternehmen, die saubere Technologien (CleanTech) fördern, entwickeln und einsetzen. So werden der gesellschaftliche Bewusstseinswandel hin zu mehr Nachhaltigkeit und die daraus implizierten Veränderungen in der Wirtschaft für Investoren zugänglich. Portfoliomanagerin Amanda O’Toole von AXA Investment Managers hat vier Trends im Bereich CleanTech identifiziert, die Anleger kennen sollten. Denn hier locken Renditen* – und das sowohl für die Umwelt als auch für Investoren:

1. Verantwortungsvolle Ernährung

Täglich wächst die Weltbevölkerung um mehr als 200.000 Einwohner.1 Damit in Zukunft mehr Menschen satt werden können, ohne die Umwelt zu belasten und die natürlichen Ressourcen aufzuzehren, müssen nachhaltigere Technologien für die Lebensmittelproduktion und Agrarwirtschaft entwickelt werden. Wie dringend das nötig ist, zeigen folgende Zahlen:

Heute benötigt die Viehzucht rund 80 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche.2 70 Prozent des weltweiten Süßwasserverbrauchs3 fließen in den Anbau von Nahrungsmitteln und die Viehzucht.

Beispielsweise werden für den Verzehr von Hühnchenfleisch pro Person an ein oder zwei Tagen pro Woche 7.134 Liter Wasser benötigt. Mit dieser Wassermenge könnte man auch über 14 Stunden lang duschen.

Eine mögliche Lösung für eine verantwortungsvollere Ernährung bietet kultiviertes Fleisch (in-vitro-meat): Es wird erwartet, dass der Markt dafür zwischen 2022 und 2027 um vier Prozent anwachsen wird.4

2. Nachhaltiger Verkehr

Elektrofahrzeuge schaffen aktuell den Durchbruch vom Nischen- zum Massenprodukt. Das Wachstum wird gestützt von technologischer Entwicklung, staatlicher Förderung und dem Bewusstsein der Bevölkerung, die CO2-Emissionen senken zu müssen. Bereits in den vergangenen Jahren ist die Verbreitung von Elektroautos stetig gestiegen: von weltweit rund 400.000 Stück 2013 auf mehr als drei Millionen im Jahr 2017.5

Führend beim Kauf von Autos mit Elektromotor sind übrigens die Chinesen. Der Trend dürfte anhalten, denn Elektromotoren werden immer erschwinglicher: So sind die Herstellungskosten von Lithium-Ionen-Batterien binnen eines Jahres um gut ein Drittel gesunken.6 Auf dieser Basis ist mit einem Wachstum der globalen Verbreitung von Elektrofahrzeugen um 33 Prozent bis 2030 zu rechnen.7

3. Recycling und Abfallreduktion

Aktuell wird nur ein Fünftel des weltweiten Elektroschrotts recycelt.8 Dabei würde sich eine höhere Recyclingquote lohnen: denn der geschätzte Wert der in Elektroschrott gebundenen Sekundärrohstoffe beträgt 55 Milliarden Euro.8 Entsprechend könnten jedes Jahr Milliardenwerte eingespart werden, wenn neue Technologien mehr und besseres Recycling ermöglichen und somit weniger Sekundärrohstoffe auf Deponien verloren gehen würden. Alleine Gold im Wert von 18,8 Milliarden ließe sich auf diesem Wege jedes Jahr potenziell aus Elektroschrott gewinnen.8

4. Smart Energy

„Smart Grid“ heißt die nächste Generation der Energieverteilung. Dieses intelligente Netz ermöglicht einen Austausch in beide Richtungen und nutzt digitale Technologie. Das Netz ist so konzipiert, dass es sich den Bedürfnissen der Verbraucher besser anpasst als das vorhandene Stromnetz und auch für den Ausbau erneuerbarer Energien geeignet ist.

Intelligente Energieverteilung umfasst eine Reihe von Technologien, die zur Revolutionierung der Stromnetze beitragen. Dadurch sinkt die Abhängigkeit der Verbraucher von konventionellen Energiequellen. Bis 2022 wird sich die Kapazität erneuerbarer Energien dadurch voraussichtlich um 43 Prozent erhöhen9 können. Der Einsatz sogenannter intelligenter Zähler, oder Smart Meter, in der Industrie wird zwischen 2019 und 2025 jährlich voraussichtlich um 20,1 Prozent ansteigen.10

Amanda O’Toole erwartet, dass das Bevölkerungswachstum und der zunehmende Wohlstand weltweit für eine steigende Nachfrage nach Energie, Transport, Nahrungsmitteln und Wasser sorgen wird. Aber auch das Bewusstsein wie notwendig eine Reduktion der Treibhausgas-Emissionen ist wächst, und das hat Auswirkungen auf die Politik und die Arbeitsweise von Unternehmen. Daher würden sich Saubere Technologien exponentiell entwickeln eine Reihe von Investitionschancen bieten, so O‘Toole.

Mehr zu den Wachstumstreibern im Bereich CleanTech finden Sie hier: https://www.axa-im.com/content/-/asset_publisher/alpeXKk1gk2N/content/what-investors-need-to-know-about-clean-technology/23818 

Mehr zu den Investments in saubere Technologien von AXA IM lesen Sie hier: https://banken.axa-im.de/sauberetechnologien

Mehr zu nachhaltigen Nahrungsmitteln und Recycling sehen Sie in diesem Video: https://vimeo.com/315487395 

Mehr zur Evolving Economy erfahren Sie hier: https://banken.axa-im.de/evolvingeconomy

 

Hinweise an die Redaktion zu den Datenquellen:

* Vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator und keine Garantie für die Zukunft.
1 Worldometers, 03.07.2019, https://www.worldometers.info/world-population/
2 Marketsandmarkets, ‘Cultured meat market’, https://www.marketsandmarkets.com/Market-Reports/cultured-meat-market-204524444.html
3 Our World in Data, ‘How much of the world’s land would we need in order to feed the global population with the average diet of a given country?’, 03.10.2017, https://ourworldindata.org/agricultural-land-by-global-diets 
4 National Geographic, ‘Thirsty Food’, https://www.nationalgeographic.com/environment/freshwater/food/ 
5 BBC News, ‘Climate change food calculator: What’s your diet’s carbon footprint?’, 13.12.2019. Die Angaben entsprechen globalen Durchschnittswerten. https://www.bbc.com/news/science-environment-46459714
6 IEA, ‘Global EV Outlook 2018’, https://www.iea.org/gevo2018/ 
7 Forbes, ‘Batteries, Offshore Wind Lead Clean Energy Cost Cuts As Renewables Continue to Undercit Coal and Gas’, 16.04.2018, https://www.forbes.com/sites/mikescott/2019/04/16/batteries-offshore-wind-lead-clean-energy-cost-cuts-as-renewables-continue-to-undercut-coal-and-gas/#7c4d1d447d73
8 Deloitte, ‘Plugging into the future’. Prozentsatz basiert auf durchschnittlicher jährlicher Wachstumsrate, 05.12.2019, https://www2.deloitte.com/insights/us/en/industry/automotive/vehicle-electrification-global-automotive-industry.html 
9 ‘The Global E-waste Monitor 2017’, https://collections.unu.edu/eserv/UNU:6341/Global-E-waste_Monitor_2017__electronic_single_pages_.pdf 
10 World Economic Forum, ‘The world will add 70,000 solar panels every hour in the next 5 years’, 21.03.2018, https://www.weforum.org/agenda/2018/03/chart-of-the-day-the-world-will-add-70-000-solar-panels-every-hour-in-the-next-5-years/ 
11 Marketwatch, ‘20.1%+ Growth for Industrial Smart Meters Market size Insights to 2025’, 12.03.2019, https://www.marketwatch.com/press-release/201-growth-for-industrial-smart-meters-market-size-insights-to-2025-2019-03-12
 

Medienkontakt

Silvia Dorsch
+49 (0)221 828281 22

teamaxaim@edelman.com

Über AXA Investment Managers

AXA Investment Managers (AXA IM) ist ein aktiver, langfristig orientierter, weltweit tätiger Multi-Asset-Experte in der Vermögensverwaltung. Zusammen mit unseren Kunden erarbeiten wir schon heute die Lösungen für die Investmentherausforderungen von morgen. Dabei ist es unser Ziel, einen positiven Wandel für die Welt zu bewirken, in der wir alle leben. AXA IM verwaltet rund 750 Mrd. Euro Vermögen (Stand: März 2019) und ist mit über 2.350 Mitarbeitern und 30 Niederlassungen in weltweit 21 Ländern tätig. AXA IM gehört zur AXA-Gruppe, einem weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen finanzielle Absicherung und Vermögensverwaltung.

Besuchen Sie unsere Websiten:  https://www.axa-im.de und https://www.axa-im.at
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/AXAIM 
Folgen Sie uns auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/axa-investment-managers/ 

Allgemeine Hinweise:

Allgemeine Hinweise: Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen oder eine Anlageempfehlung dar. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein. Ein Kauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf Basis des jeweils gültigen Verkaufsprospekts und den Bestimmungen in den Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen bzw. der Satzung des Fonds. An dem Erwerb von Fondsanteilen Interessierte erhalten den Verkaufsprospekt in deutscher Sprache, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID „Key Investor Document“) in deutscher Sprache sowie Jahres- und Halbjahresbericht kostenlos in Papierform bei AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt/Main oder ihren Vertriebspartnern sowie unter www.axa-im.de. 

Anleger in Österreich erhalten die genannten Dokumente bei der Informations- und Zahlstelle der UNICredit Bank Austria AG, Rothschildplatz 1, 1020 Wien, Österreich, sowie unter https://banken.axa-im.at/.

Informationen für die Anleger im Fürstentum Liechtenstein: Investoren und Interessenten im Fürstentum Liechtenstein erhalten den jeweils aktuellen Verkaufsprospekt in deutscher Sprache, die wesentlichen Anlegerinformationen in deutscher Sprache, sowie die Geschäfts- und Halbjahresberichte des AXA WF Framlington FinTech kostenlos bei AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt am Main oder in elektronischer Form auf der Internetseite http://www.axa-im.li oder kostenlos bei folgender Zahlstelle: LGT Bank AG, Herrengasse 12, FL-9490 Vaduz.

Verwendung: Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet.

Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich zu Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.

Wertentwicklung: Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert.

Haftungsausschluss: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten, Zahlen, Fakten Meinungen und Aussagen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen.

Stand: 30. Juli 2019